Navigation überspringen

Kurznachrichten

Borna Disease Virus 1 in Deutschland

Interview mit Prof. Dr. Martin Beer

Bis 2018 ging die Wissenschaft davon aus, dass das Borna Disease Virus 1 (BoDV-1) keine Erkrankungen beim Menschen auslöst. Neuere Untersuchungen zeigen, dass dieses Virus doch auf den Menschen übertagbar ist und schwere Gerhirnentzündungen mit Todesfolge verursachen kann. Hierüber berichteten Wissenschaftler des FLI gemeinsam mit der Universität Regensburg und weiteren Partnern im Fachmagazin „The Lancet Infectious Diseases“. Welche Bedeutung BoDV-1 in Deutschland hat, erläutert Prof. Martin Beer, Leiter des Instituts für Virusdiagnsotik am FLI, der Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen.

Grafik zum Bornavirus (© Dana Thal, Zoonosenplattform)

Grafik zum Bornavirus (© Dana Thal, Zoonosenplattform)