Navigation überspringen

Institut für Epidemiologie (IfE)

Verbundprojekt BIPROC

IfE

Laufzeit: 2017 - 2020
Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung


Entwicklung eines Klassifikationssystems zur baulichen Infektionsprävention auf Grundlage neuer epidemiologischer Erkenntnisse

Teilvorhaben BIPROC-TV2

Entwicklung eines Klassifikationssystems im Bereich Landwirtschaft aus veterinär-epidemiologischer Sicht


Forschungsziel:

Der Forschungsverbund "InfectControl 2020" beschäftigt sich mit der Suche nach neuen Wegen der Infektionskontrolle. Die architektonischen Gegebenheiten wurden dabei bislang vor allem im Bereich der Humanmedizin betrachtet. Das Verbundprojekt BIPROC soll nun den Brückenschlag zwischen Architektur und Veterinärmedizin herstellen.

Dafür werden zunächst die in der Tierhaltung üblichen Gebäude- und Infrastruktursysteme aus infektionsprophylaktischer Sicht in standardisierte Klassen eingeordnet. Diese Klassifikation, vergleichbar mit der Brandschutz- oder Energieeffizienzklasse eines Gebäudes, soll Bauplaner bei der Wahl von Maßnahmen zur baulichen Infektionsprävention unterstützen und diese vergleich- und bewertbar gestalten. In einem zweiten Schritt soll anhand einer Implementierungsstrategie die Anwendungsfähigkeit des Klassifikationssystems überprüft werden.

Das Verbundprojekt BIPROC ist in zwei Teilvorhaben gegliedert. Teilvorhaben TV1 wird der Technischen Universität Braunschweig (TUBS) bearbeitet, Teilvorhaben TV2 vom Friedrich-Loeffler-Institut. Dadurch wird das Klassifikationssystem sowohl aus bauprozessplanerischer als auch aus veterinärepidemiologischer Sicht entwickelt und überprüft. Anhand von Beispielen aus der Praxis sollen mögliche Infektionsquellen und Übertragungswege sowie kritische Schwachpunkte im Stallbau und der Biosicherheit von landwirtschaftlichen Betrieben evaluiert werden. Daraus sollen Möglichkeiten der Vorbeugung von Tierseuchenausbrüchen abgeleitet werden.

Das Projekt BIPROC soll die bereits unter dem Forschungsverbund „InfectControl 2020“ bestehenden Projekte (u.a. TFP, KARMIN, EKOS, HYFLY) vernetzen, Synergien aufgreifen und Ergebnisse zusammenführen. Dadurch bietet sich die einmalige Chance, das Thema der baulichen Infektionsprävention ganzheitlich zu betrachten.

Dieses Projekt ist Teil des InfectControl 2020 Konsortiums:

https://www.infectcontrol.de/de/biproc.html

BIPROC.jpg

Arbeitsgruppenleiter: Prof. Dr. Franz J. Conraths

Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Dr. Carolina Probst

Doktorandin: Christiane Lüder
                               (bis 31.03.2020: Lisa Ringel)

Verbundpartner: TEAM IIKE der TU Braunschweig
https://www.tu-braunschweig.de/iike/forschung/gesundheitsbau/biproc