Skip navigation

Institut für Tierschutz und Tierhaltung (ITT)

Forschungsprojekt Untersuchungen zur Laderaumhöhe bei Zuchtrindertransporten

Forschungsbereich Transport, Betäubung und Tötung

In dieser Untersuchung geht es darum, wie sich eine Kombination unterschiedlicher Ladedichten und unterschiedlicher Laderaumhöhen („headspace“) auf die Lüftungsbedingungen im Fahrzeug sowie auf das Verhalten und die Thermoregulation von Zuchtrindern bei langen Transporten unter kommerziellen Bedingungen auswirkt.

Die Untersuchungen finden vor, während und nach langen Transporten von Zuchtrindern aus der norddeutschen Region zu Häfen in der Mittelmeerregion, mit einem praxisüblichen Versuchsfahrzeug, das mit Messeinrichtungen für die Luftparameter Temperatur, Luftfeuchte und Luftbewegung (innen/außen) ausgestattet ist, statt. Um eine gesicherte Aussage über den Platzbedarf von Zuchtrindern auf langen Transporten sowohl in der Höhe als auch in der Fläche treffen zu können, wird die bisher praxisübliche Verladung mit der Verladung mit weniger Tieren pro Fahrzeug sowie mit der Verladung mit mehr Raum über den Tieren verglichen. Analysiert werden neben dem Klima im Fahrzeug, die Verletzungshäufigkeit, das Verhalten der beförderten Tiere sowie die Beanspruchung des Regulationsvermögens der Tiere anhand von kontinuierlichen Aufzeichnungen zur Körpertemperatur und durch Indikatoren im Blut der Tiere.