Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Mitarbeiterin / Mitarbeiter im IT-Bereich (m/w/d) am Standort Mariensee

Stellenangebote

Dienstort: Mariensee/Mecklenhorst

Bewerbungsfrist: 24.09.2021

Das Friedrich-Loeffler-Institut gehört zu den weltweit führenden Forschungsinstituten auf dem Gebiet der Tierseuchen, des Tierschutzes, der Tierhaltung, der Tierernährung und der Nutztiergenetik. Es gehört zum Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft und unterrichtet und berät die Bundesregierung auf diesen Gebieten.

Am Standort Mariensee ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Mitarbeiterin / Mitarbeiters im IT-Bereich (m/w/d).

zu besetzen.

Aufgaben:

  • Benutzerbetreuung und –unterstützung im Hard- und Softwarebereich (Benutzersupport)
  • Unterstützung des Windows 10 Evergreen Teams
  • Unterstützung beim Betrieb der IT-Infrastruktur des Standortes
  • Dokumentation, sonstige Aufgaben nach Zuweisung

Anforderungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zum Fachinformatiker/in, Technische/r Systeminformatiker/in, IT-Systemelektroniker/in oder vergleichbar

von Vorteil sind:

  • Kenntnisse und praktische Erfahrung im fachlichen Umgang mit Windowsbetriebssystemen
  • Kenntnisse des Windows 10 Evergreenansatzes
  • Berufserfahrungen im wissenschaftlichen Bereich
  • Fähigkeit sich schnell in neue Aufgaben und Themengebiete einzuarbeiten,
  • Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit und Diskretion
  • Kompetenz zur Bewältigung schwieriger Situationen mit Ruhe und Überblick

Hohe Motivation, soziale und interkulturelle Kompetenz, strukturierte und zielorientierte Arbeitsorganisation sowie ein freundliches und nutzerorientiertes Auftreten werden vorausgesetzt.

Die Ausübung der Tätigkeit beinhaltet regelmäßige vor Ort Einsätze (Urlaubsvertretung, Projektbegleitung) an den niedersächsischen Standorten des FLI in Celle und Braunschweig.

Die Tätigkeit beinhaltet den Umgang mit sensiblen Daten, was eine Sicherheitsüberprüfung gem. Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) erfordert. Die persönliche Eignung ist daher Voraussetzung für die Stellenbesetzung.

Neben einer abwechslungsreichen Tätigkeit in einem wissenschaftlich geprägten Umfeld bieten wir Ihnen:

  • eine Beschäftigung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes bis zur Entgeltgruppe 9a TVöD- Bund, Tarifgebiet West mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (19,5 Stunden)
  • die Mitarbeit in einem modernen Forschungsinstitut

Das Friedrich-Loeffler-Institut ist bestrebt, den Anteil der Frauen zu erhöhen. Frauen werden daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

Unser Institut engagiert sich für ein familienfreundliches Arbeitsumfeld durch flexible Arbeitszeiten. Zu unseren Sozialleistungen gehört ein betriebliches Gesundheits- und Wiedereingliederungsmanagement, eine betriebliche Sozialberatung, betriebliche Altersvorsorge sowie vermögenswirksame Leistungen.

Das Friedrich-Loeffler-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderungen sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren bevorzugt berücksichtigt.

Entsprechend unserer internationalen Ausrichtung begrüßen wir die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten und Ethnien.

Nähere Auskünfte erteilt Herr Schröter, Tel. 038351/7 1323, E-Mail: dirk.schroeter@~@fli.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen bis zum 24.09.2021 als PDF-Dokument per E-Mail an 096.21@~@fli.de mit dem Betreff „Stelle 096/21“. Alternativ können Sie Ihre Bewerbungsmappe auch mit der Post an das Friedrich-Loeffler-Institut, Fachbereich Personal, Postfach 1318 in 17466 Greifswald - Insel Riems schicken.

Eine Eingangsbestätigung sowie die weitere Kommunikation erfolgen per E-Mail.

Foto: Hauptgebäude des ING in Mariensee

Hauptgebäude des ING in Mariensee (© FLI)