Jump directly to main navigation Jump directly to content Jump to sub navigation

FLI startet Studie zu SARS-CoV-2-Infektionen bei Haustieren

Kurznachrichten

Am Institut für Epidemiologie des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI) läuft gerade ein durch das BMBF im Rahmen der Fördermaßnahme „InfectControl“ gefördertes Projekt „COVMon – Monitoringkonzepte für SARS-CoV-2 – Epidemiologie und Koinfektionen“. Ziel ist die retrospektive Feststellung der Häufigkeit und Symptomatik von SARS-CoV-2-Infektionen bei Haustieren sowie der damit verbundenen Risikofaktoren.

Für die laufende Studie, die im Rahmen dieses Projekts durchgeführt wird, werden Tierhalterinnen und Tierhalter gesucht, die eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben und bereit sind ihr Haustier für eine einmalige Probennahme dem Tierarzt vorzustellen.

Die Teilnahme an der Studie umfasst die Beantwortung eines vierseitigen Fragebogens sowie einen einmaligen Besuch der jeweiligen Haustierarztpraxis. Dem Haustier wird dabei eine geringe Menge Blut abgenommen. Die Kosten der Leistungen der Tierarztpraxis für die Studie werden vom FLI getragen. Die Blutprobe wird direkt vom Haustierarzt an das FLI versandt, wo sie auf das Vorhandensein von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 untersucht wird. So kann im Nachhinein festgestellt werden, ob das Haustier ebenfalls mit dem Virus infiziert war. Über das Ergebnis werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Kenntnis gesetzt. Außerdem möchten wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einer Aufwandsentschädigung in Höhe von 35€ für Ihre Kooperation danken.

Diese Voraussetzungen sollten Sie als potenzielle Teilnehmer*in erfüllen:

  • positives Testergebnis (RT-qPCR) auf SARS-CoV-2 von mindestens einem Mitglied Ihres Haushalts, das nicht länger als 6* Wochen zurückliegt
  • Haltung Ihres Hundes oder Ihrer Katze in demselben Haushalt
  • Bereitschaft und Möglichkeit, innerhalb der nächsten Wochen mit Ihrem Tier für eine Blutprobenentnahme in Ihrer Haustierarztpraxis vorstellig zu werden

Erfüllen Sie diese Voraussetzungen und sind Sie interessiert an der Mithilfe bei der Erforschung von SARS-CoV‑2? Dann melden Sie sich bitte mit der Angabe der von Ihnen gehaltenen Tierart und dem Datum des Nachweises der Infektion in Ihrem Haushalt zurück.

Wir freuen uns auf Ihre Mithilfe! Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartnerin:
Anna Michelitsch
E-Mail: Covmon@~@fli.de
Tel.: 038351 7 4981

*Bei einem Zeitraum von bis zu drei Monaten nach PCR-Nachweis, bitten wir Sie bei Interesse ebenfalls um Kontaktaufnahme.

Katze und Hund (© pixabay)

Katze und Hund (© pixabay)