Skip navigation

Institut für Immunologie (IfI)

PD Dr. Robert Kammerer

Foto: PD Dr. Robert Kammerer

Kontakt
Telefon: +49 38351 7-1600, -1602
Fax: +49 38351 7-1151
Kontakt

Adresse
Südufer 10
17493 Greifswald - Insel Riems

PD Dr. med. vet. habil.
Fachtierarzt für Immunologie

 

Aktuelle Forschungsschwerpunkte

  • Analyse der Koevolution von Pathogen und Wirt anhand der Evolution der CEA Genfamilie.
  • Funktionelle Relevanz von Rezeptoren der CEACAM Familie auf die antivirale Immunreaktion.
  • Einfluss von Pathogenen auf die physiologische Funktion des zellulären Pathogenrezeptors.
  • Identifizierung von Erregern die CEACAMs als zelluläre Rezeptoren verwenden.
  • Einfluss der Plazentation auf die molekularen Mechanismen der Toleranz des semi-allogenen Fötus

Wissenschaftlicher Werdegang

Stationen

1991

Approbation als Tierarzt

1993

Promotion zum Drmedvet., Universität Gießen (magna cum laude)

„Die CEA-Produktion von kolorektalen Adenokarzinomkulturen und deren Relevanz für die Interaktion von Lymphokin-aktivierten Killerzellen und tumorinfiltrierenden Lymphozyten mit dreidimensionalen Tumormodellen in vitro"
Institut für Immunbiologie, (Leitung: Frau ProfDr. Sabine von Kleist) Universität Freiburg

1993 - 1999

PostDoc und Gruppenleiter, Institut für Immunbiologie, Universität Freiburg

1999 - 2000

Wissenschaftlicher Angestellter, Fachbereich Biologie, Universität Rostock (Leiter: ProfDr. Bernhard Wolf)

2000 - 2001

Wissenschaftlicher Angestellter, Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Universität Ulm (Leiter: ProfDr. Jörg Reimann).

2003

Trainingskurs für Tutoren im Rahmen der München-Harvard Alliance

2006

Ernennung zum Fachtierarzt für Immunologie

2007

Habilitation im Fach „Tumorimmunologie und experimentelle Onkologie" an der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München

Habilitationsarbeit: „Die carcinoembryonic antigen-related cell adhesion molecules (CEACAM) als Regulatoren der immunvermittelten Tumorabwehr“

2012

Ermächtigung zur Weiterbildung von Tierärzten für das Gebiet „Immunologie und Serologie“