Arbeitsgruppe Infektionsimmunologie

Forschungsbereich Geflügel

Der Forschungsbereich beschäftigt sich mit der Wirt-Pathogen-Interaktion bei bakteriellen Erkrankungen des Geflügels aber auch der Rinder, insbesondere der Salmonellose und Chlamydiose. In in-vivo und in-vitro Studien wird die angeborene und erworbene Immunabwehr des Wirtes im Zusammenhang mit der Virulenz der Erreger auf molekularer Ebene näher beleuchtet. Dabei stehen (i) die Analyse immunologischer Funktionen von Granulozyten, Makrophagen und γδ T-Zellpopulationen nach Salmonella-Infektion von Hühnerküken und (ii) die molekularen Mechanismen der Wirtsadaptation verschiedener Chlamydophila-Spezies  im Vordergrund unseres Forschungsinteresses.

Methoden

  • Immunhistologie
  • Durchflusszytometrie
  • Konfokale Laser-scanning Mikroskopie (KLSM)
  • Quantitative real-time RT-PCR
  • Primärzellkultur