AG One Health/ Entwicklungszusammenarbeit

Die Arbeitsgruppe fokussiert sich auf zwei Themenkomplexe. Zum einen liegt ein Schwerpunkt auf übergeordnete Fragestellungen zu der Implementierung des One Health Ansatzes zum anderen bearbeitet die Arbeitsgruppe Anfragen, die sich um Tiergesundheitsinterventionen im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit drehen. 

One Health

Die koordinierte Zusammenarbeit der Veterinärbehörden und der Public Health Institutionen sollte bei allen in der Infektiologie aktiven Disziplinen eine wichtige Rolle spielen. Da dieser Ansatz, obwohl nicht neu, in den behördlichen Systemen, wenn überhaupt, oft nur punktuell verankert ist, unterstützt die Arbeitsgruppe Partner bei der Etablierung von One Health Konzepten auf allen Ebenen.

Entwicklungszusammenarbeit

Die Nutztierhaltung spielt in vielen ärmeren Ländern eine entscheidende Rolle für die Sicherstellung des Lebensunterhaltes der ländlichen Bevölkerung. Damit kommt auch der Tiergesundheit und den Veterinärbehörden dieser Länder eine fundamentale Bedeutung zu, die mit darüber entscheidet, ob Haushalte den Weg aus der Armut beschreiten können. In der Entwicklungszusammenarbeit werden somit regelmäßig Fragestellungen, die den Veterinärsektor direkt oder indirekt einbeziehen müssen, bearbeitet. Die Arbeitsgruppe unterstützt deutsche Behörden dabei, diesen Bereich fachlich zu beraten und begleiten.