Zum Inhalt springen

Institut für molekulare Pathogenese (IMP)

FLI Logo

Nationales Referenzlabor für Chlamydiose, OIE-Referenzlabor für Chlamydieninfektionen der Vögel und Schafe

Die Psittakose ist eine durch den Erreger Chlamydia psittaci, ein obligat intrazelluläres Bakterium, verursachte Erkrankung. Sie tritt sowohl bei Vögeln als auch beim Menschen auf. Auf Grund der Übertragbarkeit vom Tier auf den Menschen gehört sie zu den Zoonosen. Das Nationale Referenzlabor befasst sich darüber hinaus mit weiteren Chlamydien-bedingten Erkrankungen der Tiere.

Unterstützung der Untersuchungseinrichtungen der Bundesländer, vor allem auf dem Gebiet der Diagnostik:

  • Abklärung unklarer Befunde
  • Bearbeitung von Psittakose-Verdachtsproben
  • Entwicklung und Einführung neuer labordiagnostischer Methoden
  • Optimierung bestehender Arbeitsvorschriften labordiagnostischer Methoden
  • Abgabe von Stammkulturen und Referenz-DNS an die Untersuchungseinrichtungen
  • Ringversuche
  • Wissenschaftliche Beratung

Wichtiger Hinweis:
Probeneinsendung nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung